Skip to main content

Simon Hilton

 

Fellow of the PGA

Swiss PGA Advanced Member

HSPSE Level II Putting Coach

AimPoint Express Level II Instructor

 

Simon besitz über dreißig Jahre Erfahrung als Golf Professional, und während dieser Zeit hat er leidenschaftlich auf seine Karriere fokussiert auf Training und Coaching der Golf Spieler.  Nach einer erfolgreichen und international Amateur Karriere, begann er seine PGA Ausbildung in London. Er unterrichtete 14 Jahre lang im Schweizer Grand Hotel Bad Ragaz Golf Resort. Zuvor war er in Deutschlands berühmte Clubs, wie Golf und Land Club Hubbelrath Düsseldorf, Golf Resort Öschberghof und Golf Club Schloss Langenstein tätig. Simon Unterrichtet Seit sieben Jahren im Golf Club Domat Ems, in der Ost Schweiz. Anhand der Top Infrastruktur, seiner Erfahrung und Präzision, kann man sicher sein das man den besten Unterricht bekommt, um ihnen zu helfen ihr best mögliches Golf zu spielen. Simon Trainiert Golfer von allen Levels, ob Anfänger oder Elite Spieler, um ein realistischen Golf Schwung zu entwickeln, anhand der Individuellen, funktionellen Bewegung.    

Seit vielen Jahren hat Simon sich mit Putting intensiv befasst, und besitzt die Level II Qualifikation mit das Harald Swash School of Putting und ist ein Aimpoint Express Level II Instruktor.

Simon schreibt regelmassig Beitrage für das Schweizer Golf Magazine. Er ist geehrt mit ‚Fellow of the British PGA und ‚Advanced’ Mitglied der Schweizerisches PGA.

Simons Unterrichts Philosophie

Ich denke in Golf geht es um gleichmäßige Ball Kontrolle, und die Fähigkeit für jeden Schlag die richtig Distanz und Richtung mit der nötigen Flugbahn zu haben. Das kann man nur erzielen, wenn man den Ball vom Zentrum der Schlagfläche trifft und einen konstanten Tiefpunkt des Schwungs besitzt.

Die meisten Spieler, die zu mir in den Golf Unterricht kommen, möchten mehr Regelmäßigkeit in ihrem Spiel und den Ball weiter Schlagen können.

Die Wahrheit ist, dass der Gute oder Schlechte Schwung jedes Golferspielers fast gleich aussieht, daher sind Sie eigentlich schon konstant, das größte Problem liegt jedoch im Schlechten Schlag, somit herrscht ein großer Unterschied zwischen dem besten Schlag und dem schlechten Schlag. Und genau dieser Unterschied gibt ihnen das Gefühl, dass Sie unbeständig sind.

Deshalb ist meine erste Absicht mit meinem Schüler seinen schlechten Schlag besser aussehen zu lassen.

Die meisten Golfer besitzen schon eine genug hohe Schlagkopf Geschwindigkeit um den Ball weiter schlagen zu können, das Problem liegt darin, wie diese Geschwindigkeit  auf den Golf Ball gebracht wird.

Daher versuche ich ihre Ball Geschwindigkeit besser auf die Schlagkopf Geschwindigkeit zu Anpassen.

Mein Motto: „der Golf Schwung sollte so einfach, funktionell und effizient wie möglich sein.“

Herzlich Willkommen 

Simon